Notruf fuer Sanierung

24h Notdienst

Projekt "Brand- und Wasserschaden Kärtner Straße"

projektbild

Facts:

  • Brandschaden
  • Wasserschaden
  • Gewerbe
  • Komplettsanierung

Projektübersicht:

Im Zuge von Sanierungsarbeiten (Bodenlegerarbeiten) waren am Wochenende nach Geschäftsschluss die Brandmeldeanlagen deaktiviert worden. Der Brand konnte daher unbemerkt ausbrechen, die Sprinkelanlagen wurden aktiv und setzten mehrere Geschoße unter Wasser.
Noch am selben Tag des Notrufes war SANAG mit 40 Mann vor Ort.

Kontaktaufnahme an einem Sonntag Nachmittag Ende Oktober durch Leiter des technischen Dienstes eines weltbekannten Modehauses über den SANAG Notruf.

Sofortmaßnahmen (Tag und Nacht durchgehend):
Abpumpen bzw. absaugen des stehenden Wassers, Böden etc. so gut wie möglich trockenwischen, Aufbau von 200 Stk. Kondenstrocknern ohne Pumpe sowie 206 Stk. Ventilatoren.
Notwendige Elektrikerarbeiten durchführen damit genügend Strom im Haus ist.
Weiterführende Arbeiten, Entleerung der Kondenstrockner, Umpositionierung der Geräte, Materialtransporte, Feuchtigkeitsmessungen, Durchführen von Probebohrungen etc.

Malerarbeiten und Wasserschaden
Auf 2 Geschoßen streichen der Metallschienen, erneuern der Wandmalerei inkl. spachteln und isolieren der Wasserflecken sowie sämtlicher Nebentätigkeiten wie Abdeckarbeiten und Inventarmanipulation.

Brandsanierungsarbeiten
bestehend aus: Reinigen der Deckenfläche im Brandbereich mittels eigener Brandchemie im Saug- und Handwischverfahren fachgerecht durchführen. Reinigen der Steinsäulen im Handwischverfahren fachgerecht durchführen. Abdecken des Bodens. Abdecken der Bekleidung.
Brandsanierungsarbeiten Atrium (5. OG) bestehend aus: Glasflächen fachgerecht reinigen. Lichkuppeln fachgerecht reinigen. Lamellen fachgerecht reinigen. Sämtliche Stahlverkleidung fachgerecht reinigen. Scheinwerfer und Lampen fachgerecht reinigen.   

Malerarbeiten ad Brandschaden
Im 1. OG: abkleben der Halogenleuchten, abkleben der Feuermelder, abkleben der Sprinkelanlage, abdecken der Steinsäulen, fachgerechtes Ausmalen der Deckenflächen im gewünschten Farbton mittels Isolierfarbe.

Weiterführenden Trocknungsarbeiten
Laufender Aufbau der Trocknungsgeräte abends nach Geschäftsschluss, laufender Abbau der Geräte morgens vor Geschäftsbeginn. Die Geräte werden vor Ort in den Abstellräumen gelagert. Getrocknet werden ca. 6.200 m².  Trocknungsgeräteeinsatz gesamt (inkl. Notdienst): 47 Tage    
Im Zuge der Trocknungsarbeiten wurde auch Schimmelentfernung in den betroffenen Bereichen durchgeführt und ein fahrbares Gerüst geliefert und auf 2 Etagen aufgebaut (für verschiedene Messungen und Probenahmen)   

Luftreinigungsarbeiten

In der Luft zwischen Geschoßdecke und abgehängter Decke besteht eine hohe Belastung durch Schimmelsporen. Diese Sporen werden mittels spezieller Filteranlagen aus der Luft  gefiltert (über die Revisionsöffnungen). Die Filteranlagen werden regelmäßig abends nach Ladenschluss aufgebaut und in Betrieb genommen  morgens vor Geschäftsbeginn wieder abgebaut und vor Ort gelagert.

Deckenabbruch EG und UG: Abbrechen der 18 mm starken GK-Decke ohne Beleuchtungskörper und sonstiger technischer Einbauten

Projektfotos
SANAG - back to the top